Arbeitsgruppe 'Meisenhemer Kreuz'

Hier wird die Arbeit der Arbeitsgruppe 'Meisenheimer Kreuz' dokumentiert. Die Ansprechpartner der IG Merken für die Gruppen findet Ihr rechts.

Was ist geplant?

Das oft als 'Schießscharte' bezeichnete Wegekreuz aus Beton polarisiert oft die Bürger. Die Einen finden es schrecklich, die Anderen sehen es als zeitgeschichtliches Denkmal.
Ein Denkmal ist es zwar offiziell nicht, aber die Mitglieder der IG Merken einigten sich darauf, erst einmal eine Sanierung zu versuchen.
Diese soll im Frühjahr 2018 starten.
Im Anschluß soll eine farbliche Gestaltung, anders wie im Dorfentwicklungsplan vorgeschlagen, in Grau/Schwarz erfolgen.