Informationen zur Lage und zur Bevölkerung

Grob gesagt, liegt Merken genau zwischen Köln und Aachen am nördlichen Stadtrand von Düren.
Das Stadtzentrum ist ca. 7km entfernt. 
Die beiden Anschlußstellen (Düren und Inden) der Autobahn A4 im Süden liegt nur wenige Autominuten entfernt. Im Jahr 2017 wurde mit dem Bau der Umgehungsstraße K35n begonnen, welche den Durchgangsverkehr im Ort deutlich reduzieren wird.
Die Rur im Osten ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für Spaziergänger und Radfahrer. Für den kleinen Spaziergang bietet sich der Park mit seinem Rundweg im Zentrum des Ortes an.
Der Norden und Westen besteht heute noch ausschließlich aus landwirtschaftlich genutzter Fläche, was sich aber in den kommenden Jahrzehnten ändern wird: Der herannahende Tagebau Inden II wird die gesamte Fläche in Anspruch nehmen.
Nach der derzeitigen Planung wird dort bis ca. 2060 ein ca. 1100ha großer Restsee entstehen.
Um die durch den Tagebau kommenden Belastungen etwas zu kompensieren, wurde im Jahr 2009 ein von der Bezirksregierung Köln vorgeschlagener Dorfentwicklungsplan für Merken auf den Weg gebracht. Dieser ist für die nächsten 10-15 Jahre ausgelegt. Erste Maßnahmen wurden bereits umgesetzt. Zur Zeit wird die Neugestaltung der Dorfmitte gemeinsam mit der IG Merken und der Bevölkerung geplant.

Nach oben