Aktuelles zum Dorfentwicklungsplan

22.12.2013 14:15 Uhr - Alter: 5 Jahre

Kategorie: MerkenOnline Startseite, IG Merken, DEP Merken
Von: Horst Knapp

Merken profitiert direkt vom städtischen Haushaltsbeschluß

Nachdem wir in den vergangenen Jahren in Merken unverhältnismäßig hart von den städtischen Sparmaßnahmen getroffen wurden und viele endgültige Schließungen nur durch bürgerliches und ortspolitisches Engagement verhindert werden konnten, würdigt die Politik diesen Einsatz nun mit einer ordentlichen finanziellen Unterstützung.

Am 18.12.2013 verabschiedete der Stadtrat den Doppelhaushalt 2014/15, in welchem der Dürener Wirtschaftsförderung ein Betrag in Höhe von insgesamt 300.000,- Euro für den Dorfentwicklungsplan Merken zur Verfügung gestellt wird. Somit können nun endlich größere Planungen gestartet und Fördergelder beantragt werden, für die ein Eigenanteil geleistet werden muss.
Auch die IG Merken wird dann im Rahmen des "Projektbeirates Merken", der vor Ort gern "Merkener Entwicklungsgesellschaft" genannt wird, weiterhin Einfluss auf die Entwicklung im Ort haben.

Auch wenn wir in der Vergangenheit hart mit der Dürener Politik und der Verwaltung ins Gericht gegangen sind, bei den Haushaltsverhandlungen und auch in der entscheidenden Stadtratssitzung wurde das Merkener ehrenamtliche Engagement immer wieder sehr gelobt. Anerkannt wurde dies nun u.a. in der Förderung des "Kulturverein Merken e.V.", der in Eigenverantwortung die Mehrzweckhalle Merken übernommen und diese somit vor dem sicheren Verfall gerettet hat. Für die nächsten zwei Jahre bekommt der Verein eine monatliche Unterstützung von 500,- Euro.

Auch unser jahrelanger Kampf für das Lehrschwimmbecken in der Grundschule hat sich gelohnt: So wurde zwar schon im vergangenen Jahr beschlossen, 2013/14 insgesamt 400.000,- Euro zu investieren, jedoch wurde der Eröffnungstermin oft verschoben. Nun liegt uns eine Zusage des Gebäudemanagment vor, dass es Ende April 2014 endlich soweit sei.

Beim Thema Breitbandversorgung in Merken wurde in den vergangenen Wochen der Fortschritt durch zahlreiche kleine Baustellen sichtbar. Im kommenden Jahr kann ein Großteil der bisher nicht oder nur schlecht versorgten Häuser, von einer zeitgemäßen Internetanbindung profitieren.
Leider gibt es einige wenige Häuser, die bei dieser Maßnahme noch nicht berücksichtigt werden konnten. Hier werden wir aber am Ball bleiben und versuchen, eine vernünftige Lösung zu finden.
Dies gelingt uns sicher nicht sofort, aber wie wir an den Beispielen oben sehen, braucht man manchmal einen langen Atem.

In diesem Sinne wünschen wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und uns allen ein fortschrittliches Jahr 2014
Euer Team von MerkenOnline